68 % der Befragten ärgern sich über Microsofts „hinterherspionieren“ bei Windows 10

Einer Umfrage der Webseite www.giga.de im Jahre 2017 nach, ärgern sich 68% der Befragten darüber, dass in der Version 10 von Windows der Redmonder Konzern persönliche Daten von Benutzern ausspioniert. 45% der Befragten interessieren die neuen Features in Windows 10 überhaupt nicht. Für 29% ist das aktuelle Betriebssystem sogar eine ziemliche Enttäuschung.

Nach eigenen Feststellungen ist es so, dass nach Updates (die ja kaum zu unterdrücken sind), diverse Spione wieder aktiviert werden.

Um diese penetrante Schnüffelei durch Microsoft Einhalt zu gewähren, empfehle ich den Einsatz spezieller Tools. In der Praxis hat sich z.B. das Antispy-Tool  „O&O ShutUp 10“ bewährt.